Karnevalslieder Köln


Karnevalslieder der 2010er Jahre

Kölner Karneval 2010

Was ist das eigentlich, dieser Karneval? Wie fühlt es sich an, wenn man das erste Mal mit ihm in Berührung kommt?

Weiter unten liefert uns Tim Karlingsbums (so sein Facebook-Name) eine imposante wie gefühlvolle Beschreibung. Als sog. Imi (Zugezogener) hat er seinen ganz eigenen Blick auf den Karneval.

Hier aber erst einmal die Top 100 der 2010er Jahre:

1. Brings Kölsche Jung 2013
2. Kasalla Pirate 2011
3. Brings Polka, Polka, Polka 2014
4. Cat Ballou Et jitt kei Wood 2012
5. Paveier Leev Marie 2015
6. Kasalla Alle Jläser huh 2014
7. Kasalla Stadt met K 2015
8. Mo-Torres & Cat Ballou & Lukas Podolski Liebe Deine Stadt 2016
9. Querbeat Nie mehr Fastelovend 2014
10. Brings Jeck Yeah! 2015
11. Kasalla Kumm mer lääve 2013
12. Kasalla Immer noch do 2012
13. Kasalla Mer sin eins 2016
14. Domstürmer Meine Liebe, meine Stadt, mein Verein 2012
15. Miljö Wolkeplatz 2016
16. Räuber Dat is Heimat 2015
17. Querbeat Dä Plan 2016
18. Kasalla Dausend Levve 2015
19. Querbeat Tschingderassabum 2015
20. Miljö Su lang die Leechter noch brenne 2015
21. Cat Ballou Mir fiere et Levve 2017
22. Querbeat Stonn op un danz 2012
23. Cat Ballou Immer Immer Widder 2015
24. Querbeat Guten Morgen Barbarossaplatz 2017
25. Stefan Raab und die Höhner Ävver et Hätz bliev he in Kölle 2012
26. Hans Süper Ich bin ene kölsche Jung 2012
27. Klüngelköpp Jedäuf met 4711 2013
28. Funky Marys D.A.N.Z.E. 2014
29. Kasalla Stäänefleejer 2013
30. Domstürmer Ohne Dom, ohne Rhing, ohne Sunnesching 2015
31. Räuber Für die Iwigkeit 2017
32. Kuhl un de Gäng Ich han dä Millowitsch jesinn 2014
33. Cat Ballou Die Stääne stonn joot 2014
34. Querbeat Hück oder nie 2013
35. Brings & Dennis aus Hürth Et jeilste Land 2018
36. Brings Besoffe (vor Glück) 2016
37. Carolin Kebekus Helau 2015
38. Räuber Wunder wunderbar 2010
39. Brings Liebe gewinnt 2017
40. Paveier Heimat es 2011
41. Querbeat Randale und Hurra 2018
42. Micky Brühl Band Zo Fooss noh Kölle jonn 2013
43. Domstürmer Naturbeklopp 2013
44. Brings feat. Carolin Kebekus Funkemarieche 2013
45. Klüngelköpp Wä einmol Kölle sing Heimat nennt 2012
46. Höhner Kumm loss mer danze 2015
47. Bläck Fööss Mer han e Hätz för Kölle 2010
48. Räuber Wenn ich träum in der Nacht, träum ich immer von dir 2015
49. Höhner Das geht nie vorbei 2013
50. Colör Männerstrip im Waschsalon 2010
51. Miljö De Welt noch nit jesinn 2013
52. Tommy Engel Noh bei mir 2016
53. Paveier Jo, die Mädsche he us Kölle 2011
54. Bläck Fööss Bütze de Luxe 2011
55. Cat Ballou Zosamme sin mir nit allein 2016
56. Kuhl un de Gäng Loss mer springe 2016
57. Kempes Feinest Wenn do nit danze kanns 2015
58. Cat Ballou Ming Stadt 2013
59. Höhner Wir halten die Welt an 2018
60. Lupo För die Liebe nit 2017
61. Rockemarieche Ich han dat Marieche jebütz 2016
62. Klüngelköpp Us kölschem Holz 2013
63. Kölner Jugendchor St. Stephan Kölsche Jung 2013
64. Pläsier Dat hööt nit op 2016
65. Paveier Saach niemols nie 2012
66. Lupo Jespenster 2015
67. Hotte Alaaf 2016
68. Querbeat Romeo 2018
69. Brings Dat is geil 2011
70. Klüngelköpp Wo die Stääne sin 2016
71. Micky Brühl Band Weil Heimat Heimat es 2017
72. Miljö Kölsch statt Käsch 2017
73. Bläck Fööss Et Kackleed 2012
74. Beer Bitches Schwing ming Fott 2018
75. Kuhl un de Gäng Naach zom daach 2017
76. Kuhl un de Gäng Nit vun dieser Welt 2018
77. Marita Köllner Denn et Heimwieh nimmste mit 2011
78. Domstürmer Janz schön Kölle 2016
79. Höhner Wenn et Hätz dich röf 2016
80. Höhner Wir sind für die Liebe gemacht 2017
81. Reiner Axen Despacito op Kölsch 2017
82. Räuber Immer wenn ich ahn ming Heimat denk 2018
83. Querbeat Freaks 2018
84. Miljö Schöckelpääd 2018
85. Boore Gut, dass du kein Engel bist 2015
86. Fiasko Schwerelos 2017
87. Kölsche All Stras Mer stonn op die Fööss 2010
88. Micky Brühl Band Die Nächte am Rhing sinn immer lang 2013
89. Kasalla Künning vun Kölle 2017
90. Mo-Torres All die Leeder 2018
91. Miljö Schön is anders 2015
92. Boore Tschau mit Au 2017
93. Klüngelköpp In Kölle verliebt 2011
94. Bläck Fööss Alles für die Liebe 2011
95. Kasalla Alle su Yeah 2018
96. Hanak Mi Hätz määt Wuum 2016
97. Boore Dich einmol noch danze sin 2015
98. Brings Wenn et dunkel weed 2016
99. Funky Marys En Woch lang wach 2018
100. Kölner Dreigestirn Mir all sin Dreigestirn 2016

Über Köln und den Karneval

Liebes Köln, wir müssen reden.

Über dieses Karneval. Diese sechs Tage, an denen sich die Stadt in ein peinliches, grölendes Irrenhaus verwandelt. Dachte ich zumindest die ersten paar Jahre hier.

Und dann wollte ich damals eigentlich nur mit Freunden einen Kaffee trinken gehen. Am Karnevalssamstag. Nach dem Kaffee kam ein Kölsch, nach dem Cafe eine Kneipe. Dann viele Kölsch und viele Kneipen. Und viel Musik, und überall Menschen. Die wussten Bescheid über de ahl Frau Schmitz, dat leev Marielche – und darüber, dass man nicht aus Liebe weint.

Seitdem sehe ich die Stadt anders. Im Krieg zerbombt wie kaum eine andere. Bis heute durchfressen von den alten Wunden. Und im Nachhinein zerlegt von Kölschem Klüngel und städtebaulichem Irrsinn. Und die Kölner? Reagieren auf die wahnsinnigste Art, die ich mir vorstellen kann: mit Humor und mit an Wahrheitsverneinung grenzendem Optimismus. Halten ihre Stadt für die beste und schönste der Welt. Ernsthaft!

Dumm oder naiv kann man diese Haltung finden. Ich finde sie sympathisch und erfreulich undeutsch. Mal keine Erbsen zählen zu wollen. Nicht nach dem Haar in der Suppe zu suchen. Die Wirklichkeit totzulachen, statt zu heulen. Dass diese Wirklichkeit da draußen ist, ahnen auch die Kölner. Und versammeln sich um ihr karnevalistisches Lagerfeuer. Und singen neben lauter Blödsinn auch von der Angst. Vor dem Verlust der Familie, der Freunde, der Jugend, des Wohlstand, der Liebe, der Heimat. Mal hinhören.

Und ziehen dabei keine Zäune hoch. Kein kölsches „Mir san mir“. Sondern wollen den Rest der Welt unter die warme Decke des Wahnsinns einladen. Meine ich zumindest vor ein paar Jahren an einem Karnevalssamstag verstanden zu haben.

Du bess die Stadt, op die mer all he stonn,
du häs et uns als Pänz schon aanjedonn,
du häs e herrlich Laache em Jeseech,
du bes en Frau, die Rotz un Wasser kriesch.

Tim Karlingsbums

 

Kölner Karneval